Neutralisation nach Behälterreinigung mit Mirasan® 

Nach der chemischen Reinigung mit Mirasan werden alle Wände, Säulen und der Boden im Behälter mit Trinkwasser abgewaschen.

 

Das größtenteils abgearbeitete Produkt wird durch das Abwaschen stark verdünnt und kann nun im Vorfluter bzw. Sumpf gesammelt werden.

 

Das Abspritzwasser wird nun mit dem beigefügten Indikatorpapier auf den tatsächlichen pH-Wert überprüft.

 

Zur Neutralisation wird üblicherweise der pH-Wert des Trinkwassers (6,8 - 7,8) herangezogen, welcher im gleichen Arbeitsgang festgestellt werden kann.

 

Das heißt, mit einem Indikatorpapier werden das Trinkwasser und das Abwaschwasser gemessen. Danach wird der Mirasan Neutralisator solange dem Abwaschwasser zugegeben, bis der pH Wert des Trinkwassers erreicht ist. Danach kann das neutralisierte Abwaschwasser problemlos durch die Restentleerung (Wiese, Wald und Kanal) entsorgt werden.

 

Mirasan Neutralisator gewährleistet eine optimale Neutralisation, da die Reaktion mit dem sauren Spritzwasser spontan erfolgt. Während der Reaktion entsteht keine Wärmeentwicklung oder die Bildung von unerwünschten Gasen.

Erforderliche Mengen an Mirasan Neutralisator für Mirasan Grün:

pH

kg Neutr. / m³

2.5

0.55 – 0.75

3.5

0.40 – 0.60

4.5

0.25 – 0.45

5.5

0.15 – 0.35

 

Erforderliche Mengen an Mirasan Neutralisator für Mirasan TWR:

pH

kg Neutr. / m³

2.5

1.10 – 1.30

3.5

0.80 – 1.00

4.5

0.50 – 0.70

5.5

0.30 – 0.50

 

Diese Angaben sind nur Richtwerte!

 

Für die Feststellung der tatsächlichen pH-Werte ist ein Indikatorpapier zu verwenden.