Rohrleitungdesinfektion

VERKEIMUNGSURSACHEN:

  •   Neuverlegung von Wasserleitungen
  •   Rohrbrüche
  •   Kontaminierte Brunnen und Quelle
  •   Illegale Einspeisungen 
  •   Reparaturen im Leitungssystem

VERFAHRENSMÖGLICHKEITEN:

  • Dauerchlorierung über einen Zeitraum von 5-6 Wochen,
    Wasserversorgung wird nicht unterbrochen. 

  • Hochchlorierung - Standzeit 24 Stunden,
    keine Wasserentnahme möglich

LEISTUNGSBESCHREIBUNG:

Bei Hochchlorierung: Beratung über mögliche Verkeimungsursachen in Absprache mit der jeweiligen Untersuchungsanstalt. Befüllung der Leitung mit der entsprechenden Desinfektionslösung. Messung des Desinfektionsmittel an den Endpunkten. Wenn notwendig - Neutralisation der Desinfektionslösung. Bei Dauerchlorierung: Lieferung, Montage und Einstellung der Dosierpumpe, Einschulung der zuständigen Person. Lieferung des Desinfektionsmittel und der notwendigen Messsätze.